Traditionelle Thaimassage

Begeben Sie sich in eine mehr als 2500 Jahre alte fernöstliche Tradition und überzeugen Sie sich von der wohltuenden Wirkung dieser einzigartigen Massagetechnik. Das Fundament der traditionellen Thai Massage bilden die so genannten Marmapunkte. Das sind bestimmte Körperregionen, die ihre Wirkung durch Druckmassagen aber auch durch Dehnung bestimmter Körperteile entfaltet. 

 
Bei dieser ganzheitlichen Körpermassage wird durch eine Kombination aus Akupressur und (passiven) Yoga-Elementen der gesamte Energiefluss im Körper angeregt, sodass die Energie wieder frei fließen kann. Dies bewirkt nicht nur eine Stimulation des Stoffwechsels, sondern auch eine Verbesserung der Sauerstoffzufuhr sowie der Blutzirkulation. Dadurch entspannt sich die Muskulatur. Blockaden und Verspannungen werden gelockert, wodurch Muskelkrämpfen vorgebeugt wird. Die traditionelle Thaimassage fördert überdies die Heilung von diversen Leiden, wie beispielsweise Migräne oder Schlafstörungen. Durch die verschiedenen Yogapositionen wird darüber hinaus eine gesunde Körperhaltung erreicht. Die traditionelle Thaimassage sorgt so für neue Lebensenergie.
 
Im Gegensatz zur klassischen Thaimassage verzichtet die traditionelle Thaimassage auf die Anwendung von ätherischen Ölen, um die Intensität der Massagewirkung zu steigern.
 
Eine Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens ist Ihnen garantiert. Bringen Sie Ihren Körper wieder in ein gesundes Gleichgewicht.